WEG-Verwaltung: Vom Gericht bestellter Notverwalter ist nur letztes Mittel

WEG-Verwaltung: Vom Gericht bestellter Notverwalter ist nur letztes Mittel

Auch wenn nach der Reform des Wohnungseigentumsgesetzes zum 01.07.2007 die gesetzliche Vorschrift zur Notverwalterbestellung entfallen ist: Nach wie vor kann das Gericht für eine Wohnungseigentümergemeinschaft einen Verwalter bestellen. Wesentlicher Unterschied zur alten Rechtslage ist jedoch, dass die Bestellung des „Notverwalters“ nicht von Amts wegen, sondern nur noch auf Antrag erfolgt. Weiterlesen

Welche Folgen hat ein Unternehmenswechsel der WEG-Verwaltung?

Welche Folgen hat ein Unternehmenswechsel der WEG-Verwaltung?

In der Praxis kommt es häufiger vor, dass ein Unternehmenswechsel der WEG-Verwaltung erfolgt. So kann etwa aus einem Einzelunternehmen eine GmbH werden oder eines der volljährigen Kinder das Verwaltungsunternehmen des Vaters übernehmen. Die Frage in diesen Fällen ist, was dann mit der Bestellung des WEG-Verwalters geschieht. Denn die Wohnungseigentümer haben Weiterlesen

Wann bestehen Schadensersatzansprüche gegen die alte WEG-Verwaltung?

Wann bestehen Schadensersatzansprüche gegen die alte WEG-Verwaltung?

Scheidet ein WEG-Verwalter aus dem Amt aus, können trotzdem noch Schadensersatzansprüche gegen ihn Betracht kommen. Zum einen kann es sich um Ansprüche handeln, die im Zusammenhang mit der Beendigung des Verwalteramts entstanden sind. Zum anderen sind Ansprüche aus Pflichtverletzungen während der Amtszeit denkbar, wobei eine etwaige Entlastung des ausgeschiedenen Verwalters Weiterlesen

WEG-Verwalter außerordentlich kündigen: Gründe von A bis Z

WEG-Verwalter außerordentlich kündigen: Gründe von A bis Z

Soll ein WEG-Verwalter vorzeitig abberufen und sein Verwaltervertrag außerordentlich (fristlos) gekündigt werden, muss dafür ein wichtiger Grund vorliegen. Das ist der Fall, wenn den Wohnungseigentümern unter Berücksichtigung aller – nicht notwendig vom Verwalter verschuldeter – Umstände nach Treu und Glauben eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem Verwalter nicht mehr zugemutet Weiterlesen

WEG-Verwalter scheidet kurzfristig aus: Kommissarischer Verwalter sinnvoll?

WEG-Verwalter scheidet kurzfristig aus: Kommissarischer Verwalter sinnvoll?

Dieses Problem kommt bei Wohnungseigentümergemeinschaften häufiger vor: Der WEG-Verwalter scheidet kurzfristig aus, etwa weil er sein Amt niederlegt, untertaucht oder von der Eigentümergemeinschaft kurz und bündig abberufen wird. Die Frage ist dann, wie die Eigentümergemeinschaft durch ein vertretungsberechtigtes Organ, also durch einen anderen Verwalter, schnellstmöglich wieder handlungsfähig wird. Meist kann Weiterlesen

Insolvenz der Hausverwaltung: Wie Eigentümer jetzt agieren sollten

Insolvenz der Hausverwaltung: Wie Eigentümer jetzt agieren sollten

Wird bekannt, dass die Hausverwaltung sich in Insolvenz befindet, machen sich die von ihr betreuten Eigentümer verständlicherweise Sorgen. Es stellt sich nicht nur die Frage, ob die der Verwaltung anvertrauten Gelder noch vorhanden sind, sondern auch, wie es jetzt weiter geht und die laufenden Zahlungen sichergestellt werden. Wichtig ist jetzt, Weiterlesen

Pflichten des neuen WEG-Verwalters bei der Amtsübernahme

Pflichten des neuen WEG-Verwalters bei der Amtsübernahme

Wird von den Mitgliedern einer Wohnungseigentümergemeinschaft ein neuer Verwalter bestellt, hat dieser bei seiner Amtsübernahme bestimmte Pflichten. Da der Verwalter bei einem Verstoß gegen seine Pflichten gegenüber der Eigentümergemeinschaft für jedes Verschulden haftet, liegt es bereits in seinem eigenen Interesse, bei der Übernahme der Verwaltung besonders sorgfältig vorzugehen. Daneben überzeugt Weiterlesen

Verwalterwechsel bei WEG: Was geschieht mit der Veräußerungszustimmung?

Verwalterwechsel bei WEG: Was geschieht mit der Veräußerungszustimmung?

Die Gründe, warum es bei einer Wohnungseigentümergemeinschaft zu einem Verwalterwechsel kommen kann, sind vielfältig. Die Palette reicht von der vorzeitigen Abberufung des amtierenden Verwalters bis hin zu seiner Amtsniederlegung. Endet dann die Tätigkeit des amtierenden Verwalters, wird ein neuer Verwalter eingesetzt und der Verwalterwechsel ist vollzogen. So weit, so gut. Weiterlesen

WEG-Verwaltervertrag: Eckpunkte müssen bei der Bestellung feststehen

WEG-Verwaltervertrag: Eckpunkte müssen bei der Bestellung feststehen

Wohnungseigentümer sollten sich rechtzeitig darum kümmern, dass nicht nur ein Verwalter vorhanden ist, sondern auch die Eckpunkte des Verwaltervertrags feststehen und darüber mit der Bestellung des Verwalters zugleich beschlossen wird. Geschieht das nicht und wird der Verwalter zwar bestellt, aber stehen die wesentlichen Vertragskonditionen noch nicht fest, kann das zur Weiterlesen

Eigentumswohnung als Schrottimmobilie: Was kann ein guter WEG-Verwalter noch retten?

Eigentumswohnung als Schrottimmobilie: Was kann ein guter WEG-Verwalter noch retten?

Elegante Hochglanzprospekte mit Fotos von einer gepflegten Wohnanlage, in der Eigentumswohnungen zum Verkauf stehen – verbunden mit einer fünfjährigen Mietgarantie oder ähnliches, die die Finanzierung der Wohnung einschließlich des Hausgeldes größtenteils abdeckt. Es verwundert daher nicht, dass sich häufig Käufer für eine solche Kapitalanlage finden, die weder einen Fuß in Weiterlesen